U15_Header

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg wurde 1457 gegründet und genießt sowohl in der Lehre als auch in der Forschung einen exzellenten Ruf.

12.11.2015

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

In bundesweiten Wettbewerben ist sie vielfach ausgezeichnet worden. Zehn Nobelpreisträger haben an ihr geforscht und gelehrt. Heute kennzeichnet eine Mischung aus traditionellen Fächern und moderner Technologie die Universität. 170 Millionen Euro Drittmittel jährlich dokumentieren ihre Forschungsstärke. Das Studienangebot der Volluniversität reicht von der Informationstechnologie über Medizin und Naturwissenschaften bis hin zu Geistes- und Sozialwissenschaften. Mehr als 25.000 Studierende sind an ihr eingeschrieben.

Die Universität Freiburg ermöglicht neue Perspektiven, indem sie Grenzen zwischen den Disziplinen überwindet. In Einrichtungen und Projekten wie Graduiertenschulen, Sonderforschungsbereichen, dem Freiburg Institute for Advanced Studies sowie dem University College Freiburg stehen fakultätsübergreifende Forschung und problemorientierte Lehre im Vordergrund. Gemeinsam mit den fünf Freiburger Fraunhofer Instituten und regionalen Unternehmen stellt sich die Universität im „Leistungszentrum Nachhaltigkeit“ den Herausforderungen der  Energiewende. Mit dem European Campus, der die Potenziale in Forschung und Lehre am Oberrhein vereint, prägt sie die trinationale Forschungs- und Wissenschaftsregion. Dank ihres internationalen Ansehens gewinnt sie herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der ganzen Welt. 16 Prozent ihrer Studierenden kommen aus dem Ausland. Mit mehr als 300 Partneruniversitäten und -programmen und ihrer Alumni-Vereinigung verfügt sie über ein erstklassiges internationales Netzwerk.

Weitere Informationen unter: www.uni-freiburg.de