U15_Header

Ludwig-Maximilians-Universität München

Ludiwg-Maximilians-Universität München
Ludiwg-Maximilians-Universität München
Bildquelle: Ludwig-Maximilians-Universität München

Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist eine der führenden Universitäten in Europa mit einer über 500-jährigen Tradition. Sie steht für anspruchsvolle akademische Ausbildung und herausragende Forschung.

Forschungs- und Lehrschwerpunkte

Als echte »universitas« fühlt sich die LMU auf allen wissenschaftlichen Gebieten den höchsten Ansprüchen verpflichtet – und leistet ihren Beitrag dazu, Antworten auf die großen Fragen um Mensch, Gesellschaft, Kultur, Umwelt und Technologie zu finden. Diese Leitidee steht auch dafür, Studierenden umfassende Bildung, soziale Kompetenzen sowie ein kritisches Werte- und Geschichtsbewusstsein zu vermitteln. Das Fächerspektrum der LMU reicht von den Geistes- und Kultur- über die Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften bis hin zu den Naturwissenschaften und der Medizin. Organisiert ist diese Vielfalt an Disziplinen in 18 Fakultäten sowie zahlreichen inner- und überfakultären Forschungszentren. Die Studienmöglichkeiten sind mit fast 200 Studiengängen sowie über 100 Unterrichts- und mehr als 140 Erweiterungsfächern, die im Lehramt zur Auswahl stehen, enorm breit. Davon profitieren zurzeit rund 50.000 Studierende, darunter gut 16 Prozent aus dem Ausland. Die LMU gehört seit Langem zu den forschungsstärksten Universitäten Europas. Das Know-how und die kreative Intelligenz ihrer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bilden die Grundlage für die herausragende Forschungsbilanz der LMU und sorgen für das regelmäßig gute Abschneiden bei internationalen Rankings. Für die Bedeutung der LMU stehen neben ihren Nobelpreisträgern auch die Träger zahlreicher weiterer renommierter Auszeichnungen wie etwa der Humboldt-Professur oder des Leibniz-Preises, der 2016 zum 18. Mal an einen Forscher der LMU verliehen wurde. Auch der große Erfolg in der Exzellenzinitiative dokumentiert eindrucksvoll die herausragende Forschung an der Münchner Universität.

Internationalität

Die LMU pflegt ein umfangreiches internationales Netzwerk und kooperiert auf allen Ebenen – von Studium über Forschung bis hin zur Verwaltung – mit renommierten Partnern in aller Welt. Dabei steht sie fest zu ihrer Tradition als europäische Spitzenuniversität. Sie ist Gründungsmitglied der League of European Research Universities (LERU) und unterhält strategische Forschungskooperationen mit weltweit führenden Einrichtungen – wie etwa der Harvard Medical School, der University of California, Berkeley oder der University of Tokyo (Todai). Eine Vielzahl von Kooperationen und Austausch-Partnerschaften in aller Welt ermöglichen aktive wissenschaftliche Vernetzung in mehreren Disziplinen und den Austausch von Studierenden, Lehrenden und Forschern – bis hin zu gemeinsamen Studiengängen.