U15_Header

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Bildquelle: Westfälische Wilhelms-Universität Münster / Fotograf: Peter Grewer

Die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) steht für exzellente Forschung, hoch- wertige Lehre, für eine engagierte Nachwuchsförderung und Familienfreundlichkeit. Mit rund 44.000 Studierenden ist sie eine der größten Hochschulen in Deutschland. Ihr vielfältiges Lehrangebot und hohes Forschungsrenommee sowie die Atmosphäre und Lebensqualität in Münster machen sie zu einem Anziehungspunkt für Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland.

Als regional verankerte und weltoffene Universität fördert sie den internationalen Austausch, die Zusammenarbeit der Disziplinen und den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis und in die Öffentlichkeit.

Forschungs- und Lehrschwerpunkte

Neben den interdisziplinären Exzellenzclustern »Religion und Politik« und »Cells
in Motion« gibt es zahlreiche weitere Felder, in denen die WWU Spitzenforschung betreibt, etwa in der Infektionsforschung, der Zellforschung, in der Chemie und Physik sowie in der Mathematik. Zehn Leibniz-Preisträger arbeiten aktuell in Münster. 17 ERC-Grants (Starting, Consolidator und Advanced Grants) und sechs Max-Planck-Forschungspreise für aktive Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der WWU unterstreichen das Niveau der Forschung. Die WWU ist Sprecheruniversität in sieben Sonderforschungsbereichen.

Forschendes Lernen hat die WWU sich in der Lehre zum Ziel gesetzt. Ihre Studierenden sollen in immer mehr Studiengängen schon im Bachelorstudium direkten Kontakt zur aktuellen Forschung ihres Faches bekommen. Das Lehrangebot der 15 Fachbereiche umfasst über 280 Studiengänge aus nahezu allen Bereichen der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften sowie der Medizin und der Naturwissenschaften. Auch bei der Anzahl ihrer Absolventinnen und Absolventen punktet die WWU: Im Prüfungsjahr 2015 haben circa 6.800 Studierende erfolgreich ihr Examen abgeschlossen. Damit lag die WWU bundesweit auf Platz drei. Die Universität Münster ist deutschlandweit die größte Ausbildungsstätte für Lehrerinnen und Lehrer. Im Zentrum für Islamische Theologie bildet sie Religionspädagoginnen und -pädagogen für den staatlichen Islamunterricht aus.

Internationalität

Die WWU wird internationaler. Eine zunehmende Anzahl internationaler Studien- und Promotionsprogramme, 1.000 internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler pro Jahr sowie 3.500 internationale Studierende und Promovierende aus 130 Ländern prägen die Universität und die Stadt. Die WWU webt kontinuierlich an ihrem weltweiten Netz mit Universitäten und außeruniversitären wissenschaftlichen Einrichtungen. Schwerpunkte bilden hier das Brasilienzentrum mit einer Außenstelle in São Paulo sowie das WWU Centrum Europa mit der Außenstelle in Brüssel. Auch ist die WWU im Verbund der China-NRW-Alliance in Peking vertreten.