U15_Header

15 Miniaturen aus den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften

20.06.2017
17:30 c.t. - 22:00

Ort
(c) Klaus Heymach, Begrüßung Magazin-Vorstellung
Einstiegsbild "Wissen schafft Vertrauen" (c) Klaus Heymach
Bildquelle: Klaus Heymach

Globale Ungleichheit, Migration und die Herausforderungen der Integration, das Erstarken von Nationalismen und die Krise supranationaler Strukturen, die Welt erscheint vielen Bürgerinnen und Bürgern so krisenhaft wie nie zuvor und stellt das Vertrauen in die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft auf eine harte Probe. Dabei kommt diesem Vertrauen gerade im Wahljahr 2017 besondere Bedeutung zu. Vertrauen in die Zukunft entsteht, wenn den aktuell beunruhigenden Phänomenen und Entwicklungen ihre Ausweglosigkeit genommen wird. Insbesondere die Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften leisten hierzu wesentliche Beiträge. Sie ordnen Aktuelles in größere Zusammenhänge ein und ermöglichen auf diese Weise sachliche, konstruktive und zukunftsorientierte Debatten.

 

Am 22. Juni 2017 erscheint das Magazin »Wissen schafft Vertrauen. 15 Miniaturen aus den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften«. Es soll zur Versachlichung politischer Diskussionen anregen. Fünfzehn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der German U15, von fünfzehn großen forschungsstarken deutschen Universitäten, melden sich darin mit schlaglichtartigen Beiträgen zu Wort und bringen auf der Grundlage ihrer Forschungen Perspektiven ein, die vermeintliche Gewissheiten in Frage stellen können.

  

Am 20. Juni 2017 wird dieses Magazin vorab im Rahmen einer Podiumsdiskussion vorgestellt.

Zeit & Ort

20.06.2017, 17:30 c.t. - 22:00

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin