Springe direkt zu Inhalt

Jeder dritte in Deutschland eingeworbenen ERC Consolidator Grant geht an U15

News vom 11.12.2020

Im Wettbewerb um die ERC Consolidator Grants haben U15-Universitäten abermals einen großen Erfolg zu verzeichnen: So warben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von U15-Universitäten 17 der 50 nach Deutschland vergebenen EU-Forschungspreise ein (34%). Die Wissenschaftsstandorte Deutschland und Großbritannien sind im internationalen Vergleich die Spitzenreiter – gefolgt von Frankreich (34) und den Niederlande (29).

  • Dieser Erfolg wird wesentlich durch forschungsstarke Universitäten getragen, an denen 66% der in Deutschland forschenden Preisträgerinnen und Preisträger arbeiten (33 von 50).
  • Insgesamt sind europaweit 327 Consolidator Grants vergeben worden, mehr als jeder sechste davon geht nach Deutschland (50 Grants).
  • Zu den erfolgreichen U15-Universitäten gehören die Ludwig-Maximilians-Universität München (6 Consolidator Grants), die Universität Heidelberg (3), die Humboldt-Universität zu Berlin (2), die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (1), die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (1), die Universität zu Köln (2), die Eberhard Karls Universität Tübingen (1) und die Julius-Maximilians-Universität Würzburg (1).
7 / 100