Springe direkt zu Inhalt

U15-Universitäten an mehr als jedem zweiten neuen SFB beteiligt

News vom 27.05.2021

U15-Universitäten an mehr als jedem zweiten neuen SFB beteiligt

In der jüngsten Bewilligungsrunde bei DFG-Sonderforschungsbereichen (SFB) schneiden U15-Universitäten erfolgreich ab. Sie sind an 6 der 11 neu geförderten SFB beteiligt, in fünf Fällen haben sie dabei die Rolle der Sprecheruniversität inne. Allein dreimal ist die Johannes-Gutenberg Universität Mainz Antragstellerin. Thematisch liegen die sechs SFBs in den Bereichen theoretischer Mathematik, RNA-Biologie, Humandifferenzierung, Atmosphärenphysik und gleich zweimal im Bereich der Tumorerkrankungen.

Zusätzlich konnten zwölf Sonderforschungsbereiche mit U15-Beteiligung, davon neun Mal als Sprecheruniversität für eine weitere Förderperiode verlängert werden.

Ab Juli 2021 fördert die DFG insgesamt 282 SFB.

Eine Übersicht aller neuen SFBs finden Sie auf der Seite der DFG: https://www.dfg.de/service/presse/pressemitteilungen/2021/pressemitteilung_nr_16/index.html

8 / 100