Springe direkt zu Inhalt

Gemeinsames Treffen von Udice und German U15 in Paris

Udice German U15 meeting in Paris

Udice/U15-Treffen in Paris: von links nach rechts: Prof. Dr. Georg Krausch, Prof. Dr. Christine Clerici, Dr. Jan Wöpking, Dr Hélène Jacquet

News vom 28.02.2022

Am 25. Februar sind die Vorstände und Geschäftsführungen von Udice und German U15 zu einem ersten gemeinsamen Treffen zusammen gekommen. Die Vorsitzende von Udice, Prof. Dr. Christine Clerici, Präsidentin der Université de Paris, der stellvertretende Vorsitzende, Prof. Dr. Michel Deneken, und die geschäftsführende Direktorin, Dr. Hélène Jacquet, empfingen Prof. Dr. Georg Krausch, Präsident der Johannes Gutenberg-Universität und Vorstandsvorsitzender von German U15 sowie den U15-Geschäftsführer, Dr. Jan Wöpking, in Paris.

Seit der Gründung des französischen Verbundes im Oktober 2020 arbeitet German U15 eng mit Udice zusammen. Bei dem Treffen ging es um die Vertiefung der Kooperation zwischen forschungsstarken Universitäten in Frankreich und Deutschland sowie um die Planung gemeinsamer Projekte der beiden Verbände. Unter anderem wollen sich Udice und German U15 auch weiterhin auf europäischer Ebene für die Assoziierung Großbritanniens und der Schweiz zu Horizon Europe einsetzen.

Die Diskussionen standen aber auch unter dem Eindruck der dramatischen Ereignisse in der Ukraine. Die Verbünde erklärten ihre Solidarität mit der Ukraine und den dortigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie den ukrainischen Studierenden im Kriegsgebiet aber auch an Universitäten in Deutschland und Frankreich. Beide Seiten waren sich einig, dass in diesen Zeiten die Kooperation und der Zusammenhalt innerhalb der Wissenschaftscommunity wichtiger denn je ist. Wissenschaft lebt vom freien internationalen Austausch und dem friedlichen Miteinander, derer die sie betreiben.

11 / 100