U15-Universitäten und Martin Buber Gesellschaft vereinbaren Zusammenarbeit

Prof. Bronner und Prof. Ziegler

Prof. Bronner und Prof. Ziegler
Bildquelle: David Ausserhofer

Prof. Bronner und Prof. Ziegler

Prof. Bronner und Prof. Ziegler
Bildquelle: David Ausserhofer

Prof. Bronner und Prof. Ziegler

Prof. Bronner und Prof. Ziegler
Bildquelle: David Ausserhofer

In Berlin wurde heute die Kooperation zwischen dem Universitätsverbund German U15 und der Martin Buber Gesellschaft weiter ausgebaut.

News vom 15.11.2018

Die Martin Buber Gesellschaft mit Sitz in Jerusalem vergibt jährlich je fünf Fellowships an herausragende junge israelische und deutsche Spitzenforscherinnen und -forscher. Sie fördert zukunftsweisende Forschungsvorhaben aus den Geistes- und Sozialwissenschaften. Künftig können die Fellows der Martin Buber Gesellschaft bis zu einem Semester an den Mitgliedsuniversitäten der German U15 forschen und lehren.

Ein entsprechendes Memorandum of Understanding unterzeichneten Prof. Yigal Bronner, Direktor der Martin Buber Gesellschaft, und – stellvertretend für German U15 – Prof. Günter M. Ziegler, Präsident der Freien Universität Berlin.

Prof. Yigal Bronner, Direktor der Martin Buber Society: „Uns ist wichtig, dass unsere Fellows während ihrer Arbeit in Jerusalem einen engen Austausch mit dem deutschen Wissenschaftssystem pflegen. Die U15-Universitäten sind dafür ideale Partner. Sie stehen für Exzellenz, Tradition und akademische Freiheit. Die Buber Gesellschaft hat zum Ziel, den deutsch-israelischen Austausch in den Geistes- und Sozialwissenschaften zu fördern, und diese Zusammenarbeit ist dafür ein sehr wichtiger Beitrag.“

Prof. Günter M. Ziegler betonte: „Die Martin Buber Gesellschaft ist eine sehr renommierte Institution und Israel ein äußerst innovativer Wissenschaftsstandort, gerade im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften. Wir freuen uns daher sehr, dass die exzellenten Fellows der Buber Gesellschaft ihre Forschungen künftig auch an den U15-Universitäten durchführen werden.“

 

Über die Martin Buber Gesellschaft

The Martin Buber Society of Fellows in the Humanities and Social Sciences mit Sitz an der Hebräischen Universität Jerusalem ist eine deutsch-israelische Stiftung, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird. Sie wird zudem durch die Hebräische Universität unterstützt. Ziel der Stiftung ist es, ein kreatives, lebendiges wissenschaftliches Umfeld für herausragende junge Forscherinnen und Forscher in allen Bereichen der Geistes- und Sozialwissenschaften zu schaffen.

Über German U15

German U15 ist die strategische Interessenvertretung forschungsstarker und international sichtbarer deutscher Universitäten. Die U15-Universitäten bilden fast ein Drittel aller deutschen und internationalen Studierenden in Deutschland aus. Sie betreuen die Hälfte aller in Deutschland abgeschlossenen Promotionsvorhaben. Die U15-Universitäten werben zwei Fünftel der öffentlichen Drittmittel ein, im Medizinsektor sogar 60 Prozent.

3 / 11