U15-Universitäten äußerst erfolgreich im Wettbewerb um ERC-Consolidator Grants. Sie werben knapp die Hälfte aller Förderungen ein, die nach Deutschland gehen.

U15-Universitäten nehmen in Deutschland den Spitzenplatz in der diesjährigen Vergaberunde von Consolidator Grants ein, deren Ergebnisse am 29. November vom European Research Council (ERC) bekannt gegeben wurden. Von den 38 ausgezeichneten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an deutschen Einrichtungen forschen 18 an U15-Universitäten (47%).

News vom 03.12.2018

Hans-Jochen Schiewer, Rektor der Universität Freiburg und Vorsitzender von German U15: „ERC Grants sind hoch renommierte und kompetitive Forschungsförderungen. Ich freue mich deshalb sehr, dass unsere Universitäten auch 2018 erneut in allen großen Förderlinien des ERC (Starting, Consolidator, Advanced und Synergy) überaus erfolgreich waren. Zum wiederholten Male decken die geförderten Projekte eine bemerkenswerte fachliche Breite ab: Sie reichen von Chemie, Physik, Psychologie und Medizin bis zu Japanologie, Ökonomie und Kommunikationswissenschaft. Meine Glückwünsche gehen an die ausgezeichneten Forscherinnen und Forscher. Ihre Arbeiten zeigen eindrücklich den großen Beitrag, den unsere forschungsstarken Universitäten für das deutsche und europäische Wissenschaftssystem leisten.“ 

Über Consolidator Grants

Consolidator Grants gehören zu den renommiertesten europäischen Forschungsförderungen. Zielgruppe sind exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Beginn ihrer unabhängigen Karriere, in der Regel 7-12 Jahre nach ihrer Promotion. Pro Projekt werden Budgets von bis zu 2 Millionen Euro für eine Laufzeit von bis zu 5 Jahren vergeben.

Aus den rund 2.400 Anträgen, die in der Vergaberunde 2018 eingereicht wurden, wurden 291 in 21 europäischen Ländern zur Förderung ausgewählt. Auf Deutschland entfallen dabei nach Großbritannien (55) die meisten Grants.

 Über German U15

German U15 ist die strategische Interessenvertretung forschungsstarker und international sichtbarer deutscher Universitäten. Die U15-Universitäten bilden fast ein Drittel aller deutschen und internationalen Studierenden in Deutschland aus. Sie betreuen die Hälfte aller in Deutschland abgeschlossenen Promotionsvorhaben. Die U15-Universitäten werben zwei Fünftel der öffentlichen Drittmittel ein, im Medizinsektor sogar 60 Prozent.

2 / 11