Springe direkt zu Inhalt

U15 gratuliert: Prof. Dr. Eva Inés Obergfell zur nächsten Rektorin der Universität Leipzig gewählt

News vom 23.11.2021

Prof. Dr. Eva Inés Obergfell ist heute zur neuen Rektorin der Universität Leipzig gewählt worden. Die Wahl erfolgte durch den Erweiterten Senat.

Prof. Obergfell wird die Leitung der Universität im April nächsten Jahres übernehmen. Sie folgt auf Prof. Dr. Beate Schücking, die Ende März 2022 nach elfjähriger Amtszeit und vielen Verdiensten um die Universität Leipzig in den Ruhestand gehen wird.

Prof. Dr. Georg Krausch, Vorstandsvorsitzender von German U15 und Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz: 

„Ich beglückwünsche Frau Kollegin Obergfell ganz herzlich zu ihrer Wahl und wünsche ihr für die Leitung der Universität Leipzig viel Erfolg. Frau Obergfell ist eine ausgewiesene Wissenschaftlerin und sehr erfahrene Hochschulmanagerin, sie war unter anderem Vizepräsidentin für Studium und Lehre an der Humboldt Universität zu Berlin. Als künftige Vertreterin der Universität Leipzig begrüße ich Frau Kollegin Obergfell herzlich in den Reihen von German U15. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Über Prof. Dr. Eva Inés Obergfell

Eva Inés Obergfell ist Professorin für Bürgerliches Recht, Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Von Oktober 2016 bis September diesen Jahres war sie Vizepräsidentin für Lehre und Studium der HU. Seit 2019 ist Obergfell zudem gewähltes Mitglied der Ständigen Kommission für Lehre und Studium der Hochschulrektorenkonferenz und Direktorin des Humboldt-Forschungsinstituts Eigentum und Urheberrecht in der Demokratie an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität.

Im Rahmen der Berlin University Alliance ist Obergfell Teil des Steering Committee Teaching and Learning. Sie ist außerdem in zahlreichen wissenschaftlichen Vereinigungen engagiert. So ist sie u.a. Vizepräsidentin und Vorstandsmitglied der Association Littéraire et Artistique Internationale (ALAI) Deutschland e.V. und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Internationales Recht (DGIR), des Deutschen Hochschulverbands (DHV) und des Deutschen Juristentages (DJT).

 

Über German U15 

German U15 ist die strategische Interessenvertretung forschungsstarker und international sichtbarer deutscher Universitäten. Die U15-Universitäten bilden fast ein Drittel aller deutschen und internationalen Studierenden in Deutschland aus. Sie betreuen die Hälfte aller in Deutschland abgeschlossenen Promotionsvorhaben. Die U15-Universitäten werben zwei Fünftel der öffentlichen Drittmittel ein, im Medizinsektor sogar 60 Prozent.

Pressekontakt

Dr. Jan Wöpking (Geschäftsführer)

German U15 e. V.

Chausseestraße 111 

10115 Berlin

+49 (0)30 2060491 280 

presse@german-u15.de

www.german-u15.de

Twitter: @German_U15

2 / 100