U15_Header

Gesucht: Referent/in für politische Analysen

 

Passend zum Start ins neue Jahr suchen wir frische Unterstützung im Bereich politische Analysen. Die Stelle soll so bald wie möglich besetzt werden. Das Jahr 2017 bringt nicht nur die Bundestagswahl, sondern viele weitere inhaltliche Themen, die wir bearbeiten wollen, wie die Verstetigung des Hochschulpaktes oder die Wissenschaftsschranke im Urheberrecht. Bewerbung ist unter: presse@german-u15.de möglich und detailliertere Informationen zur Ausschreibung sind hier zu finden: http://www.german-u15.de/presse/ressourcen/20170109-Referent-Academics.pdf. Fragen sind bei uns in der Geschäftsstelle willkommen und können an Denise Feldner gerichtet werden.

 

Shanghai- und Tokyo-Statement des GCRIUN unterzeichnet

 

Das jährliche Treffen des Globel Council of Research-Intensive Universities Networks hat am 7. und 8. November 2016 an der Keio-Universität in Tokyo stattgefunden. U15 hat dort das Shanghai-Statement und das Tokyo-Statement unterzeichnet. Die Papiere zur Forschungsfinanzierung, zu Innovation und zum Beitrag von Forschungsuniversitäten zur wirtschaftlichen Entwicklung einer Gesellschaft und sind hier zu finden:

 

Tokyo-Statement - Shanghai-Statement


U15 stellen über die Hälfte der führenden deutschen Universitäten

 

Nach den aktuellen Times Higher Education (THE) World University Rankings sind neun deutsche Universitäten unter den hundert besten Universitäten der Welt und zweiundzwanzig deutsche Universitäten unter den zweihundert besten Universitäten der Welt. Jeweils über die Hälfte dieser deutschen Universitäten unter den Top 100 und den Top 200 sind Mitglieder von German U15: die Ludwig-Maximilians-Universität in München (Rang 30), die Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg (43), die Humboldt-Universität zu Berlin (57), die Freie Universität in Berlin (75), die Eberhard Karls Universität in Tübingen (89), die Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg (95), die Georg-August-Universität in Göttingen (112), die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn (113), die Westfälische Wilhelms-Universität in Münster (162), die Universität zu Köln (170), die Universität Hamburg (180) und die Julius-Maximilians-Universität in Würzburg (186).

 

Rückblick 2014: U15 Dialog zur Zukunft der universitären Lehre an der Freien Universität Berlin

News

Folgen Sie uns auf Facebook!